Die ZPrinter ProJet CJP Modellpalette

Wir haben fünf Vollfarbdrucksysteme in unserem Produktportfolio. ProJet 860Pro, ProJet 660Pro, ProJet 460Plus, ProJet 360, ProJet 260C. Vom Einstiegssystem bis zum produktiven Produktivsystem, für jede Anforderung haben wir das passende Modell. Gerne begleiten wir sie bei der Auswahl, sprechen Sie uns an.


ProJet 860Pro

Premium Vollfarbdruck

Bauraum: 508 x 381 x 229 mm³

Anzahl der Farben: > 6 Mio

Eigenständiger Schwarzdruckkopf

Detailauflösung: 0,1 mm

Druckköpfe: 5 Stück


ProJet 660Pro

Premium Vollfarbdruck

Bauraum: 380 x 250 x 200 mm³

Anzahl der Farben: > 6 Mio

Eigenständiger Schwarzdruckkopf

Detailauflösung: 0,1 mm

Druckköpfe: 5 Stck.


ProJet 460Plus

Vollfarbdruck

Bauraum: 250 x 200 x 200 mm³

Anzahl der Farben: > 2,8 Mio

Schwarz wird gemischt

Detailauflösung: 0,15 mm

Druckköpfe: 2 Stck.



ProJet 360

Einfarbdruck

Bauraum:  250 x 200 x 200 mm³

Anzahl der Farben: 1 (weiß)

Detailauflösung: 0,15 mm

Druckköpfe: 1 Stck.


ProJet 260 C

Einstiegssystem: Mehrfarbdruck

Bauraum: 380 x 350 x 250 mm³

Anzahl der Farben: 64 Farben

Detailauflösung: 0,4 mm

Druckköpfe: 2 Stck.




Starke Argumente für die ProJet CJP X60 3D-Drucker

Niedrige Folgekosten (Materialkosten)

Ein Investitionsantrag für eine innovative Rapid Prototyping Technologien darf nicht ohne eine Betrachtung der anstehenden Folgekosten geschehen. Hier geht es primär um die Materialkosten für die zu druckenden 3D-Modelle. Anders als andere Verfahren arbeiten die ProJet-ZPrinter 3D-Drucker ohne sogenannte Supportstrukturen. Alles Pulver welches nicht verfestigt wird geht zurück in den Bauprozess und wird für den nächsten Ausdruck verwendet. Es entsteht kein Verschnitt an Betriebsmaterial wie bei anderen Verfahren. Darum sind die Folgekosten für Betriebsmaterial bei der ProJet-ZPrinter Technik wesentlich günstiger als bei anderen Verfahren. So tragen an einigen Hochschulen sogar die Studenten die Kosten für Ihr gedrucktes 3D-Modell selber. Ein handgroßes Modell erzeugen die ZPrinter 3D-Drucker schon für wenige Euro. Die Materialkosten liegen bei ca. 0,10 € - 0,55 € je erzeugtem cm³ Bauteilvolumen.

Hohe Druckgeschwindigkeit, unschlagbare Produktivität

Ein besonderes Merkmal der ZPrinter 3D-Drucker ist Ihre enorm hohe Druckgeschwindigkeit. Außerdem ist der Ausdruck mehrerer Bauteile in einem Druckvorgang möglich und dies nicht nur nebeneinander sondern auch übereinander. Nur eine 3D-Drucktechnologie mit einer solch hohen Produktivität wie die ZPrinter 3D-Drucker kann gewährleisten, daß alle Kollegen oder Kunden ihre Modelle zur rechten Zeit erhalten. Da die ProJet-ZPrinter 3D-Drucker mit einem schnellen Tintenstrahldruckkopf arbeiten, erreichen die ZPrinter eine 5 bis 10 mal schnellere Fertigung als die aktuellen Standards im Schichtbauverfahren.

Vollfarbdruck

Farbe sagt mehr als viele Worte, sind die ProJet-ZPrinter weltweit die einzige Rapidprototyping Technik, die direkt vollfarbige Modelle im Pulverbett fertigen. Ein Vollfarbmodell unterstützt nicht nur die Kommunikation am 3D-Ausdruck sondern eröffnet auch die Möglichkeit farbiges Design zu überprüfen.

Einfache Handhabung

ProJet-ZPrinter sind von den Funktionen, dem Betrieb und der Handhabung mit einem Tintenstrahldrucker zu vergleichen. Die ProJet-ZPrinter 3D-Drucker lassen sich bereits nach einer Kurzeinweisung betreiben und es wird jedem Mitarbeiter möglich seine 3D-Drucke zu erzeugen.